Hauptgeschäft
GPS + Camping
+ Zeltausstellung:


Mo-Fr: 09:30-19:00
Sa: 09:30-18:00
An der Hansalinie 17
48163 MS-Mecklenbeck
0251 - 71 93 66

Bergsport + Equipment
+ Footwear:

Mo-Fr: 10:00-19:00
Sa: 09:30-18:00
Aegidiimarkt 4
48143 Münster
0251 - 45 77 7


Bekleidung + Trekking
+ Outdoor

Mo-Fr: 10:00-19:00
Sa: 09:30-18:00
Aegidiimarkt 7
48143 Münster
0251 - 48 28 30 9


weiterer Kontakt
Fax: 0251 - 71 93 64
info@terracamp.de

terracamp bei
facebook
terracamp bei
youtube




European Outdoor Film Tour 2017-2018

Grenzgang in den terracamp Terminen








| Zelte | Trekking | Camping | Klettern & Bergsport | Outdoor | Reiseausrüstung |
| Gas | Schuhe | Bekleidung | GARMIN GPS | Hilleberg |


Winterbiwak im Teuto (28.02. - 01.03. 2018)

Es ist Ende Februar und uns stehen noch einige eisige Nächte mit bis zu -10° C bevor. Was liegt da näher, als nach Feierabend in den Teutoburger Wald zu fahren und die Winterausrüstung für die anstehende Lappland-Tour zu testen?
Gesagt, getan… Es ist Donnerstagabend, 19:05 Uhr, und die drei Glücklichen aus dem terracamp-Team, denen ein freier Freitagvormittag vergönnt ist, versammeln sich um das zu kleine Auto, um die Rucksäcke zu verladen. Da wir unter anderem verschiedene Kocher unter den recht kühlen Bedingungen testen und uns einen gewissen Komfort (Helinox-Stühle; Tischchen) nicht nehmen lassen wollen, fallen die Gepäckstücke größer aus als unbedingt nötig.
Nach einer ca. 40-minütigen Autofahrt erreichen wir einen Wanderparkplatz am Hermannsweg, schultern unsere Rucksäcke und laufen in die Dunkelheit. Der Mond scheint so hell, dass wir unsere Stirnlampen bald wieder ausschalten.

Nach einigen Kilometern gelangen wir an einen Platz, der bestens zum Biwakieren geeignet ist. Dies feiern wir mit einem kleinen Schluck aus dem Flachmann, bevor wir unsere Isomatten aufblasen und die dicken Daunenschlafsäcken aus ihren Packbeuteln befreien. Nach getaner Arbeit belohnen wir uns mit einem kleinen Schluck aus dem Flachmann, packen uns von Kopf bis Fuß in unsere Daunen-Klamotten und beginnen mit der Zubereitung des Abendessens.

Da wir über den Luxus mehrerer Kocher verfügen, bereiten wir zeitgleich eine große Kanne Tee vor, der bei Temperaturen von -6° C von Innen wärmt.

Bald sitzen wir in unseren Helinox-Stühlen zu Tisch und genießen ein warmes Essen, heißen Tee. Satt und zufrieden betrachten wir den Sternenhimmel und entdecken in den Felsen spannende Boulder-Probleme, die wir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gleich nach dem Aufstehen angehen werden…

Da die Temperatur weiter sinkt und die -10 °C Marke knackt, begeben wir uns gegen ein Uhr dann doch in unsere Schlafsäcke und jeder zieht den Wärmekragen zu. Angenehme Temperaturen in den Schlafsäcken unterstützt durch äußerst bequeme Matten lassen uns für Outdoorverhältnisse doch recht lange schlafen, sodass wir am nächsten Morgen erst gegen halb zehn aus den Schlafsäcken kriechen und uns an die Vorbereitung des Frühstücks machen. Während der Kaffee in der Javapress zieht, wird der letzte Kocher im Bunde getestet und eine Runde Griesbrei angesetzt.

Bei viel Sonne aber nach wie vor fast zweistelligen Minusgraden frühstücken wir und packen anschließend unser Camp zusammen, bevor wir den Heimweg antreten.

Da die Vegetation noch recht spärlich ist, können wir einen alternativen Rückweg zum Auto laufen und das tolle Wetter noch etwas länger auskosten. Zurück in Münster sind wir uns einig, dass das Equipment den Temperaturen mehr als gewachsen war und wir eine solche Flucht aus dem Alltag bald wiederholen müssen!

PS: Die Boulderprobleme warten noch darauf, angegangen zu werden ??

Aktuell: 957 Zeltmodelle & 724 Artikel im Shop | letzte Aktualisierung 2018-07-20 16:36:16